Ausgefragt – Schreibwerkstatt mit Kindern 2020

Weshalb sich die Kinder an diesem Projekt beteiligen wollten – eine Auswahl:

Henrike: Ich will bei dem Projekt dabei sein, weil mir Ausflüge Spaß machen. Wir schreiben auch viel, und es macht mir Spaß, über etwas zu schreiben. Besonders gespannt bin ich auf das Interview des Bürgermeisters.

Paul: Ich mache mit, weil es mir Spaß macht zu schreiben. Ich freue mich darauf, dass wir das Buch schreiben und dass ich bei den Interviews andere ausfragen kann.

Jasmin: Ich habe mich freiwillig gemeldet, weil ich das Schreiben und Lesen mag. Es hat sich toll angehört, als wir über das Projekt gesprochen haben. Bestimmt macht es Spaß, mit meinen Freunden hier zu sein und andere Menschen zu treffen.

Helena: Ich habe mich freiwillig gemdeldet, weil wir ein Buch schreiben. Wenn ich schreibe, versinke ich in meiner Fantasie. Es macht mir Spaß, mit anderen zu arbeiten, und ich freue mich auf die Interviews.

Lia: Es macht riesigen Spaß, Geschichten zu schreiben und andere Menschen zu interviewen. Das Beste ist, dass man durch das Buch ein bisschen berühmt wird.

Cohen: Ich bin hier, weil ich gehört habe, dass wir Interviews machen und es meine Schrift übt.

Annika: Ich habe mich gemeldet, weil es sich cool anhört, mit Achim Bröger ein Buch zu schreiben. Außerdem finde ich es toll, den Bürgermeister und andere Menschen zu interviewen.

Leni: Ich möchte mitmachen, weil ich Spaß an Interviews habe. Ich glaube, dass es spannend wird, ein Buch gemeinsam zu schreiben. Außerdem vertreibt es mir die Zeit.


Szenen aus der Schreibwerkstatt

Schul- und Gemeindebücherei Ratekau


Abschlussfeier im Foyer der Achim-Bröger-Schule


Bei der Arbeit in der Schule